Search

Timber's Travels

Corlys Themenwoche 99.3: Deine schönsten 3 Fotos

Die Buchbloggerin Corly richtet regelmäßig eine “Themenwoche” aus. Dabei stellt sie eine Woche lang jeden Tag eine Frage zu einem Thema bzw. jeden Tag ein Unterthema zu einem Schwerpunkt in den Raum. Normalerweise beteilige ich mich an diesen Themenwochen, wenn ich mich denn beteilige, bisher nur über die Kommentarfunktion in Corlys eigenen Postings, weil die Fragen meist nichts mit Rollenspiel zu tun haben und auch nur schlecht in Richtung Rollenspiel gedreht werden können.

Continue reading “Corlys Themenwoche 99.3: Deine schönsten 3 Fotos”

Advertisements

Norwegen, Januar 2018 – Nachklapp

Wir sind wieder zuhause – aber ich wollte doch schnell noch vom Rest unserer Heimreise berichten, denn eine Überraschung und einen kleinen Schock erlebten wir tatsächlich noch. Bis Hamar ging alles wie geplant: 20 Minuten Umsteigezeit zum Zug nach Oslo, alles gut. Ich hatte sogar noch Zeit genug, ein Foto von unserer Rørosbahn zu machen, an deren Prellpuffer noch ein paar Reste von dem Baum zu sehen waren, den wir getroffen hatten.

Continue reading “Norwegen, Januar 2018 – Nachklapp”

Norwegen, Januar 2018

So schnell kann eine Woche vorüber gehen. In Røros selbst bin ich nicht zum Posten gekommen, weil unsere Tage zu angefüllt waren mit Schneewandern, Stadtbummeln, Ausspannen. Wettermäßig war alles dabei von strahlendem Sonnenschein bei -20° bis hin zu fast-schon-Blizzard bei zwar nur -7°, aber des scharfen Windes wegen gefühlt viel kälter. Ein paar Eindrücke von der wunderbaren Winterlandschaft will ich hier trotzdem zeigen: Continue reading “Norwegen, Januar 2018”

Oslo-Gardermoen, Januar 2018

Eine Woche Winterurlaub in Røros, Norwegen. Flug mit der SAS nach Oslo, dann mit Widerøe weiter – dummerweise erst nach 4 1/2 Stunden Aufenthalt, stellen wir beim Buchen fest: zu lang für einen schnellen Umstieg, aber nicht lang genug, um in die Stadt zu fahren. Na auch gut, dann sehen wir uns halt am umgebauten Flughafen um, essen was und vertreiben uns die Zeit. Schlimmer als die knapp 18 Stunden in Chicago O’Hare im Sommer 2014 kann es nicht werden. Aber das ist eine Geschichte für einen anderen Beitrag – irgendwann gebe ich die vielleicht wirklich mal hier zum Besten. Continue reading “Oslo-Gardermoen, Januar 2018”

San Sebastián, September 2016 – Vorgeplänkel

Ha. Ein weiterer Auftrag in San Sebastián! Ich freue mich schon. Um 11:25 geht der Flieger. Dummerweise kam gestern noch eine ultradringende Übersetzung rein, die mich daran hinderte, gestern schon zu packen. Macht nichts, dachte ich, du hast ja morgen früh noch Zeit. Jetzt (07:00 Uhr) wird nur dieser Plan gerade etwas torpediert davon, dass Knörzbot sich die Woche frei genommen hat und jetzt noch schläft. Das hatte ich gestern völlig aus den Augen verloren. Sehr schlau von mir. Na gut. Bin ich eben extra leise. Continue reading “San Sebastián, September 2016 – Vorgeplänkel”

San Sebastián, Mai 2016

San Sebastian 1
Isla de Santa Clara vor San Sebastian

Continue reading “San Sebastián, Mai 2016”

Jerusalem, November 2015

Wieder im Lande. Trotz WLAN im Hotel kam ich in Israel dann doch nicht mehr dazu, noch irgendwelche weiteren Beiträge zu verfassen, aber so im Nachgang möchte ich den einen oder anderen Eindruck doch noch loswerden.
Continue reading “Jerusalem, November 2015”

Israel, November 2015

Jetzt komme ich doch schneller wieder nach Israel, als ich dachte. Ich wünschte nur, der Anlass wäre ein erfreulicherer. Andererseits, wer weiß, wann ich ohne diesen Anlass dazu gekommen wäre. Continue reading “Israel, November 2015”

Timber hat ein zweites Blog

Der Gedanke, neben “Timber’s Diaries” ein zweites Blog zu gründen, ging mir schon eine ganze Weile im Kopf herum.

Im Jahr 2003 verbrachte ich 3 Monate arbeitend in Indien, und damals – in einer Zeit, als es Blogs als solches noch gar nicht gab bzw. diese noch längst nicht so etabliert waren, wie sie es heute sind – führte ich ein Reisetagebuch in einem Forum. 2007 folgte eine zweite, kürzere Reise, die ich ebenfalls in dem Forum beschrieb.

Dieses Forum wurde inzwischen aber geschlossen, und ich fände es schade, wenn die Berichte und Eindrücke von damals verloren gingen. Daher dachte ich, ich beginne mit “Timber’s Travels” ein Reiseblog, in das ich zunächst die uralten Einträge von damals kopiere, ehe das Forum ganz vom Netz genommen wird und ich nicht mehr an das Tagebuch herankomme.

Langfristig allerdings können, dürfen und sollen dann hier durchaus auch aktuelle Berichte von neuen Reisen erscheinen.

Über Kommentare freue ich mich übrigens jederzeit!

Create a free website or blog at WordPress.com.

Up ↑