Engadin, Sommer 2022 – Tag 8: Davos Drusatscha und Grüenliboden

Nach unserem Stadtbummel in Chur war am Donnerstag wieder eine Wanderung angesagt. Ich war ja früher häufig in Davos, und wo wir schon einmal im Engadin waren, wollten wir aus Nostalgiegründen auch einmal über den Flüelapass nach Davos fahren und dort eine Tour machen.

Continue reading
Advertisement

Engadin, Sommer 2022 – Tag 6: Clemgia-Schlucht, Schwarzsee und Schloss Tarasp

Für den Dienstag hatte unser Wanderbuch eine abwechslungsreiche Tour parat: Von Scuol aus durch die Clemgia-Schlucht, am Schwarzsee vorbei und hinunter zum Schloss Tarasp. Per Buch hätte die Wanderung am Bahnhof von Scuol begonnen, aber die im Buch eingezeichnete Route führte an einem Parkplatz in Gurlaina kurz außerhalb von Scuol vorbei, der uns wie der bessere Anfang schien, so konnten wir uns den Schlenker hin und zurück durch die Stadt nämlich sparen.

Continue reading

Engadin, Sommer 2022 – Tag 5: Aussichtspunkt Chünetta

Für diesen Tag suchten wir eine Wanderung aus, die in einem Ort namens Morteratsch begann – wobei der ‘Ort’ eigentlich nur eine Bahnstation mit Imbussbude samt großem Parkplatz ist, von wo aus ein breiter und am Schweizerischen Bundesfeiertag stark frequentierter Spazierweg zum unteren Ende des Morteratschgletschers führt. Diesen Spazierweg wollten wir allerdings nicht nehmen, sondern wir bogen gleich am Anfang auf einen kleinen Wanderweg in Richtung des Aussichtspunktes Chünetta ab.

Continue reading

Engadin, Sommer 2022 – Tag 4: Vom Albulapass nach Bergün

Nach einem gemütlichen Shabbat, den wir mit Lesen und Chillen und dem Besuch eines kleinen Marktes im Dorf verbrachten, war am Sonntag wieder eine Wanderung angesagt. In unserem Wanderbuch war eine Tour von 21 km und 7 Stunden, bei der man zum Albulapass hinauf- und dann auf der anderen Seite des Passes nach Bergün hinabsteigen sollte. Das erschien uns etwas viel, wo wir uns ja immer noch in der Eingewöhnen-Phase befinden, aber alle paar Stunden geht ein Bus hinauf zum Pass, und mit dem konnten wir uns die drei Stunden Aufstieg sparen – 14 km hinunter ins Tal blieben ja immer noch übrig.

Continue reading

Engadin, Sommer 2022 – Tag 2: Champlöns, Il Fuorn und Alp Grimmels

Mit frisch aufgeladenem Auto planten wir für unseren zweiten Tag eine Tour, die wir bei unserem letzten Schweiz-Urlaub vor 12 Jahren auch schon einmal gemacht hatten: Im Schweizerischen Nationalpark hinauf zur Alp Grimmels und in einem Rundweg zurück. Damals allerdings waren wir von Davos gekommen und hatten daher eine etwas längere Fahrt hin und zurück – diesmal war der Anfahrtsweg deutlich kürzer, weswegen wir beschlossen, diesmal noch den Abstecher zum Ofenpass mit hinzuzunehmen und so aus der Runde von 6 km eine Strecke von 12 km zu machen.

Continue reading

Engadin, Sommer 2022 – Tag 1: Kleine Runde von Zuoz

Nachdem wir am Abend zuvor mit 36% Ladestand und ganz schön erledigt an unserem Ferienziel angekommen waren, standen für den ersten Urlaubstag drei Dinge auf dem Programm: Ausschlafen, Auto Aufladen und eine leichte Wanderung zum Eingewöhnen. Und glücklicherweise gab es da die perfekte Lösung, quasi das Überraschungsei der Wanderurlaube: Eine Ladestation in nur ca. 6 km Entfernung direkt an einem Wanderweg der Kategorie ‘blau’. Laut unserem Wanderbuch war diese Ladesäule zwar auf halber Strecke einer beschriebenen Tour, aber das musste uns ja nicht stören.

Continue reading

Engadin, Sommer 2022 – Anreise

Zwei Jahre lang kein Eintrag, weil wir letztes Jahr coronabedingt (die Delta-Variante lässt grüßen) gar nicht in den Urlaub gefahren sind. Aber dieses Jahr, Sommerwelle hin oder her, wollten wir endlich mal wieder wegfahren. Ursprünglich hatten wir für Anfang September, wo es nicht mehr so heiß gewesen wäre, mit Norditalien spekuliert, aber dann kam kurzfristig der Beruf dazwischen, und wir mussten unsere bereits gebuchte Ferienwohnung am Lago d’Iseo wieder stornieren. Da war es aber schon Ende Mai/Anfang Juni und viele Urlaubsdomizile für den Juli bereits belegt. Aber glücklicherweise fanden wir noch eine schön gelegene Ferienwohnung im Schweizer Oberengadin, also lag einem entspannten Wanderurlaub in den Bergen nichts mehr im Wege.

Continue reading

Berchtesgadener Land, Sommer 2020 – Tag 8: Stroblalm und Högl

Für unseren letzten Urlaubstag wollten wir mit etwas nicht allzu Anstrengendem abschließen, das möglichst auch nicht zu weit weg von unserem Feriendomizil entfernt sein sollte. In unserem Wanderbuch fanden wir nichts Passendes, aber auf einer Wander-Webseite fanden wir eine Tour, die uns zusagte – und die sich dank QR-Code-Leser im Schlaufon sogar in unsere übliche Wander-App importieren ließ, so dass wir uns bequem davon leiten lassen konnten.

Continue reading

Berchtesgadener Land, Sommer 2020 – Tag 7: Gerner Höhenweg

Den Gerner Höhenweg hatten wir uns schon einige Tage vorher aus unserem Wanderbuch vorgemerkt, aber da bei dieser Wanderung einige Steigungen enthalten sein sollten, hatten wir ihn im heißen Wetter des Sonntags lieber verschoben. Am Montag war es deutlich kühler, also war diese Tour jetzt fällig.

Continue reading